HOME
Mail   Sitemap      Facebook
Login   | English   | PAJUNK® USA  
 
Produkte

Therapeutische Injektion von Botulinumtoxin

BO-Inject


Bei der Injektion von Botulinumtoxin (BoNT) ist die exakte Platzierung der Kanüle von entscheidender Bedeutung:

Zur Erzielung einer optimalen Wirksamkeit wird die Abgabe von BoNT im unmittelbaren Umfeld neuromuskulärer Synapsen vom Arbeitskreis „Botulinumtoxin“ dringend empfohlen. Schon bei einem Abstand von 0,5 cm reduziert sich die Wirkung um bis zu 50 %.

Voraussetzung für eine zielgenaue Applikation ist die Kenntnis über die Verbreitung der neuromuskulären Synapsen des Zielmuskels.Als geeignetste Lokalisierungstechnik empfiehlt der Arbeitskreis den Einsatz von Elektrostimulation und Ultraschall.2)

Diesen Anforderungen wird PAJUNK® mit einem monopolaren und echogenen Kanülensortiment auf Basis der NanoLine- und Cornerstone-Technologie gerecht. Dieses überzeugt hinsichtlich Präzision und Sichtbarkeit bei der Stimulation und unter Ultraschall und nimmt damit in der Regionalanästhesie bereits eine Vorreiterrolle ein.




Zwei speziell für die Injektion von BoNT entwickelte Kanülentypen

BO-SonoInject


Echogene, monopolare Kanüle für EMG-Ableitung und Muskelstimulation mit der Möglichkeit der Injektion von BoNT über einen Luer-Konnektor.

BO-NanoInject


Monopolare Kanüle für EMG-Ableitung und Muskelstimulation mit der Möglichkeit der Injektion von BoNT über einen Luer-Konnektor.



1) Walter, Dressler, Ultrasound-guided botulinum toxin … , 2014; 14(8): 923
2) Wissel et al., Botulinum-Neurotoxin in der Behandlung … , 2011; 82: 492

 
Copyright © 2016 PAJUNK®
DONE WITH STORMCMS